Dienstag, 16. Oktober 2012

Lena Gercke im Interview

Hier habt ja auf Facebook sicherlich das Foto mit Lena, Lydia und mir gesehen. Wir durften, zusammen mit der lieben Tara-Louise, Lena interviewen und das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Die Stimmung war angenehm und war eher eine kleine Talkrunde, als ein richtiges Interview. Die Unterhaltung war auf jedenfall sehr interessant. Neben Lena sehen Lydia und ich richtig aus wie Zwerge. Tara-Louise kommt neben ihr besser weg, weil sie schon schön groß ist. Ich hatte zum Glück meine Jeffrey-Campbell-ähnlichen Schuhe an. Sonst würde das aussehen....


Q: Du bist ja momentan oft unterwegs. Wie viel Urlaub nimmst du dir im Jahr?
A: Früher habe ich nie Urlaub gemacht, aber seitdem ich mit meinem Freund zusammen bin machen wir etwa ein mal im Jahr für etwa 2 Wochen gemeinsam Urlaub. 

Q: Hast du irgendwelche Lieblingsmarken? Wenn ja, welche?
A: Ja, also meine Lieblingsmarke, die es jetzt ja auch bei Karstadt gibt ist Maje. Die haben einfach tolle Sachen. Bei Schuhen finde ich Kurt Geiger toll. Das sind so meine Favoriten. 

Die folgenden Bilder sind von Karstadt gemacht worden und wurden uns zur Verfügung gestellt.




Q: Die Frage hörst du sicherlich oft, aber trägst du lieber hohe, oder flache Schuhe?
A: Flache! Es sieht natürlich immer schön aus, wenn man hohe Schuhe trägt, und wenn ich weg gehe ziehe ich auch hohe Schuhe an. Aber im Alltag immer flache, weil ich immer so viel unterwegs bin und es auch einfach gesünder für den Rücken ist. Ich bin ja auch in flachen Schuhen groß.


Q: Magst du Jeffrey Campbell Schuhe?
A: Ehrlich gesagt liebe ich sie! Leider kann ich sie nicht tragen, weil ich dann 2 Meter groß wäre und dann sogar meinen Freund überrage. Ich war schon öfter kurz davor sie mir zu holen. Ich kanns aber einfach nicht machen. Ich wäre ja einige Köpfe größer, als die meisten anderen Leute. Da kommt man sich vor wie eine Giraffe! 



Q: Was ist für dich ein absolutes Fashion No-go?
A: Ich finde, dass es mittlerweile keine richtigen No-goes mehr gibt. Es gibt ja Colorblocking - da wird ja kaum mehr auf die passenden Kombinationen geachtet -  es wird ja alles miteinander gemixt, auch Muster. Ein No-go für mich ist, wenn man zu viel macht. Z.B. zwei Ketten, Ohrringe und alles zu sehr bling bling ist. 


Q: Wo wir gerade bei No-Goes sind: Weiße Stiefel! Geht das? Mittlerweile werden sie wieder getragen.
A: Ich finde sie gar nicht so schlimm, muss ich ganz ehrlich sagen. Ist aber nicht so meins. Generell werden weiße Schuhe ja ziemlich schnell dreckig. Ich besitze eigentlich nur schwarze Schuhe, weil sie zu allem passen. Ich mag aber auch braune Schuhe sehr gerne.

Q: Magst du eigentlich Statement-Ketten? Tragen tust du immerhin schon eine! Und wie sieht es mit Make-Up aus?
A: Privat trage ich kaum Schmuck. Eigentlich so gut wie gar nicht. Make-Up trage ich wirklich nur im Job. Privat kommt mir kaum etwas ins Gesicht. Höchstens etwas Mascara und Blush. 



Das war unser kleines und bescheidenes Interview. An dieser Stelle noch mal ein Danke an Lena, dass sie sich die Zeit für uns genommen hat. 
Und jetzt noch was in eigener Sache. Lydia und ich machen bei einem Fotocontest mit und es wäre toll, wenn ihr unsere Fotos liken könntet! Klickt dafür einfach einmal hier und hier. Dankeschön! 

Kommentare:

  1. Ach du scheiße :D Die is ja echt riesig :D aber voll die tollen haare (: die frage mit den jeffrey campells :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soo riesig ist sie nicht:) 1,78, ich bin noch 1cm größer :D

      Löschen
  2. Echt ein gutes und tolles Interview! Wie kamst du dazu? Hast du da was gewonnen? Hab das irgendwie nicht mitbekommen :)
    Werde dein Bild aufjedenfall noch liken ist supersüss! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Finde die Fragen sind wirklich gut ausgewählt. Denke mir wäre da nichts eingefallen :)
    Aber um ehrlich zu sein... Lena Gerke ist mir ziemlich unsympathisch.

    AntwortenLöschen
  4. Gute Fragen :)
    Und schoene Bilder. :))

    AntwortenLöschen
  5. Supertolles Interview...Haste echt schön gemacht:-) Vor allem dank Dir haben wir jetzt offizielle High Heel Entwarnung ...lach... Ist mir eh im Moment lieber...mit dem ganzen Laubmatsch draußen;-) Liken mach in gleich übern Pc...Übrigens Ihr seht Bombe auf den Bildern aus!!! Ganz liebe Grüße Nene

    AntwortenLöschen
  6. danke meine süße :*
    also die foundation von catrice ist super, jedoch sind mir die nuancen etwas zu rötlich (also weißt du was ich meine? viele foundations sind so ziegelsteinfarbig) und mein teint ist eher so olive/gelblich ^^
    darum mische ich sie immer :)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  7. sehr cool, man ich wär auch gern dabei gewesen. bussi

    AntwortenLöschen
  8. Wow süße wie schön das du sie getroffen hast, bist echt zu beneiden. Ich mag Lena als einziges von all den Germany Next Topmodels :)

    AntwortenLöschen
  9. Die scheint süss zu sein ;) war bestimmt sehr cool!
    Und ne hübsche Bluse hat sie auch an :)
    Danke danke dir für die Kommis, meine Liebe!!!
    xoxo

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, die ist ja echt mal groß :-O und wirklich so natürlich hübsch. Aber kurze Haare standen ihr viiiiiel besser. LG Silvi fashion-beauty-zone.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Das ist richtig cool oO
    http://mal-verspielt-und-mal-gefasst.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Richtig tolles Interview :) Scheint als hattet ihr beim Event viel Fun ♥

    AntwortenLöschen
  13. Wooow echt super :D Wie kam es dazu?

    AntwortenLöschen
  14. Ich fand die kurzen Haare an ihr auch schöner.
    Ist ja aber nett, dass man euch die Fotos zur Verfügung gestellt hat.

    AntwortenLöschen
  15. Das Interview war echt cool und ich habe den Bild schon geliked. Das Bild ist richtig schön. :)

    xoxo Lauri

    AntwortenLöschen
  16. Das klingt wirklich sehr sympathisch, Lena Gercke ist mir wirklich eine der liebsten GNTM Gewinnerinnen! Danke für deinen Kommentar - und ich finde es ja immer so schön, dass du wirklich liest was ich schreibe, ich bemühe mich auch mich immer kurz zu halten ;-)
    Du hast völlig recht, Repertoire-Bildung und wie eine Oper einfach in Vergessenheit geraten kann, finde ich auch etwas unverständlich. Natürlich ist diese Oper nichts absolut besonderes, aber sie steht zum Beispiel Aida, Turandot oder einer x-beliebigen anderen Oper definitiv in nichts nach. Es gibt manche Opernhäuser, die immer wieder solche Schätze ausgraben, wir können wirklich froh sein, dass das alles vom Staat subventioniert wird! Aber das Problem sind dann meist die Folgeaufführungen, sprich die Premiere ist gut besucht, aber danach ist es dann leer. Und leider interessiert sich das "normale" Publikum nicht dafür, am Sonntag war es wirklich eine Ballung an Musikwissenschaftlern und anderen Kennern, sogar einige Professoren waren da, und zwar nicht nur aus München.

    xxx Anita

    AntwortenLöschen
  17. vielen dank für deinen kommentar!

    aaaah lena. lena ist so schön und sympathisch.

    AntwortenLöschen
  18. Tolles Interview :) Wirkt sympathisch auf mich die Frau :) Die meisten heben ja ein wenig ab...

    Liebe Grüße :**

    AntwortenLöschen
  19. cooles interview :) hat sicher spaß gemacht!

    Liebste Grüße
    ViktoriaSarina

    AntwortenLöschen
  20. Wow, sehr toll. Da bin ich ja schon ein bisschen sprachlos, wie wunderbar das nur einfach ist *_*

    Allerliebste Grüße,
    Katta.

    AntwortenLöschen
  21. Nein, nein liebes :) Kein Ersti! Hab diese Woche mit dem Master-Studium begonnen :)

    xx
    snowwhite90.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  22. Colles Interview und wunderschöne Bilder :-)

    Liebe Grüße www.kejsas.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  23. Wahnsinn ! Wie kam's dazu, dass ihr da mit dürftet ? Ist aber toll, das Smaltalk ist gut geworden und sie sieht hübsch, was sicher hier shcon viele geschrieben haben, du übrigens auch, du schöne ! tolles Outfit ;*

    Liebst, Anna. :)

    AntwortenLöschen
  24. cool <3
    mega cool :)

    xoxo,
    nicole

    http://fashionluvbynicole.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  25. Oh wie cool! Wär ich mal nicht in der Türkei gewesen. Ne, Spaß. :D Scheint spannend gewesen zu sein.

    AntwortenLöschen