Sonntag, 21. Dezember 2014

2014 - Meine Highlights

Das Jahr ist bald vorbei und wieder denken wir uns alle meine Güte wie schnell die Zeit vergeht. Oder geht es jemanden von euch nicht so? Das Jahr 2014 ging meines Erachtens sehr schnell rum und obwohl man eigentlich viel erlebt hat, kommt es einem doch so wenig vor. Was in diesem Jahr wohl das wichtigste Ereignis von allen ist, ist die Tatsache, dass mein Studium nun vorbei ist. Fünf volle Jahre habe ich mich dem Studium der Germanistik gewidmet und habe die letzten sechs Monate damit verbracht, meine Masterarbeit zu schreiben. Es ist wirklich ein komisches Gefühl, wenn man eine derartige Arbeit in den Händen hält und weiß, dass man damit einen tollen Abschnitt seines Lebens nun endgültig schließt. Meine Studienzeit war toll, obwohl viele von uns manchmal kurz vor einem Nervenzusammenbruch standen. Ihr ahnt gar nicht, wie viele Hausarbeiten ich in den letzten vier Semestern in kürzester Zeit schreiben musste. Aufgrunddessen bin ich einerseits froh, dass dieser Teil nun endlich ein Ende hat und ich etwas Erholung finde, andererseits macht es mich traurig, dass ich in keinem Seminar mehr sitzen und über tolle Texte diskutieren werde. Diejenigen von euch, die auch studieren wissen wohl, was ich mit dem Teil der Erholung meine. In meinem Masterstudium hatte ich nie eine Pause. Ich musste durchgehend Hausarbeiten schreiben. Natürlich schreibt man nicht jeden Tag daran, aber man ist mit den Gedanken immer bei diesen Arbeiten. Zumindest geht es mir so und darum konnte ich die gesamte Zeit über nie richtig abschalten. Jetzt, da nun alles vorbei ist, die Masterarbeit gedruckt und gebunden, kann ich endlich entspannen und den Stress von mir lassen. Ich muss nicht mehr daran denken, dass ich bis zu einem gewissen Zeitpunkt so und so viele Texte gelesen haben muss, oder dass ich bis dahin dieses Kapitel geschrieben haben muss. Ich mag mich da selbst immer unter Druck gesetzt haben, aber so bin ich und das kann ich nicht ablassen. 

Mittwoch, 17. Dezember 2014

TUTORIAL | Arabian Nights Sleek Palette



//DE - Ich hatte ja in meinem letzten Post über mein Nikolausgeschenk berichtet. Die Arabian Nights Sleek LE. Eine wirklich wunderbare Palette die ich jetzt schon sehr oft benutzt habe. Und damit ihr auch seht, wie es aufgetragen aussieht und wie gut sich die Lidschatten auf dem Augenlid verteilen lassen, habe ich ein Tutorial für euch gedreht. Ich hoffe es gefällt euch. Wie immer beschränke ich mich nur auf die Augen und erspare euch den Teil punkto Concealer, Augenbrauen usw.

//EN - As you might have read in one of my last posts I got a great St. Nicholas Day present

Donnerstag, 11. Dezember 2014

REVIEW | Sleek Arabian Nights Palette


//DE - Na, habt ihr auch einen Adventskalender zu Hause? Einen selbst gemachten, oder gekauften? Ich habe einen, der zum Glück nichts mit Süßigkeiten genug habe - wobei ich einen auf der Arbeit habe und er mich doch immer wieder verführt. Nein, ich habe einen super süßen Adventskalender gefüllt mit tollen Produkten. Badezeug, Kosmetik und andere Kleinigkeiten darf ich jeden Tag auspacken. An Nikolaus gab es dann etwas, worauf ich schon lange scharf war. Die Sleek Palette Aarabian Nights. Es handelt sich um eine Limited Edition, ist allerdings seit Ewigkeiten auf Amazon erwerbbar und auch immer noch zu haben. Sie beinhaltet wunderbare Blau- und Goldtöne mit tollen Glitzerpartikeln. Grün, Blau, Lila, Gold - alles Farben, die man einfach lieben muss und mit denen man tolle AMU's kreieren kann.

//EN - Well, do you got an advent calendar? Self-made or bought? I got a wonderful self-made one and in each sachet are great cosmetic products and other lovely things.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Tutorial | Berry Eyes Make-Up

//DE - Es ist wieder Videozeit und heute habe ich mal wieder ein Make-Up-Tutorial für euch. Ich liebe beerige Töne sowohl bei Kleidung, als auch bei Make-Up. Mein absoluter Favorit ist dieser Lidschatten von Kiko. Ich besitze ihn schon ewig und kaufe ihn immer wieder nach. Die Pigmentierung ist super und er ist einfach vielseitig. Hier habe ich mich für ein Abendmake-up entschieden. Ein toller Look um mit dem Mädels um die Häuser zu ziehen, in Clubs, oder Bars. Ich hoffe das Tutorial gefällt euch und falls er euch zum nachschminken inspiriert hat würde ich sie mir gerne auf Instagram, oder Facebook ansehen. Einfach den Hashtag #missysworld setzen, oder mich in einem Kommentar verlinken. Viel Spaß!

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Dear Santa...

Endlich habe ich alle Geschenke besorgt und verpackt. Die Checkliste ist damit abgehakt und kann ad acta gelegt werden. Nun kann ich mich meinen Wünschen widmen, denn viele fragen natürlich schon, was sich auf meiner Liste denn so angesammelt hat. Neben einer neuen Kamera samt Objektiv wünsche ich mir natürlich viel Beautykram und Modestücke. 
Aber erstmal muss ich euch erzählen, wie einige Sachen auf meine Wunschliste gelangt sind. Eine Freundin von mir besucht für längere Zeit ihre Mutter in Österreich und bat mich um Hilfe, da sie nach schicken Winterschuhen suchte, sie aber online bestellen wollte. Da ich letztens bei meiner Mutter erst im Ottokatalog gestöbert (macht ihr das auch so gerne bei Mutti?) und schicke Stiefel entdeckt hatte, dachte ich ich schau mal bei der österreichischen Variante des Ottoversands nach Vorschlägen. Das erste Schnürstiefelpaar von Rieker hat mir direkt zugesagt und meine Freundin fand sie auch toll. Schöne Lederoptik, die Farbe sowieso ein Traum für alle Braunliebhaber wie mich und mit Warmfutter. Sie hat sich also für dieses Paar entschieden und bei mir landeten sie auf den berühmten Weihnachtswunschzettel. Leider habe ich diese Stiefel nicht im deutschen Ottoshop finden können, vielleicht sind sie gerade ausverkauft. Aber vielleicht gefallen sie ja einigen österreichischen Lesern von euch und ihr legt sie euch zu. Meine Stiefel sagen auch, dass dieses Exemplar nach einem coolen Kumpel aussieht. Sie dürfen meinen Lieblingen also gerne Gesellschaft leisten.
Dort entdeckte ich übrigens auch die berühmten Fashioninspirationen unterteilt in Styles wie New York und London. Wirklich tolle Fundstücke und vor allem die New York Kollektion sagt mir zu! Tolle Mäntel, tolle Kleider, ach da wünschte man sich einen dickeren Geldbeutel, gerade nach dem Weihnachtsgeschenkkaufmarathon.
Make-Up darf auf einer Wunschliste natürlich auch nicht fehlen! Ich bin ein großer Fan von vielen britischen Marken, wie W7 und vor allem auch Sleek! Ich liebe die Eyeshadowpaletten und ich glaube, dass ich Nikolaus eine Neue bekommen werde. Auch die Lipliner finde ich toll, vor allem wegen der Farben. Momentan finde ich matte Lippen toll und da sind die Lipliner ideal für.
Obwohl ich kein Uhrenfan bin hat es mir die berühmte Daniel Wellington Uhr, die sich in der Bloggerszene gut verbreitet hat, doch angetan. Ich mag den klassisch, britischen Look und würde ausnahmsweise mal eine tragen und das heißt wirklich was, wenn eine Uhr auf meinem Wunschzettel landet. Eine große Seltenheit, weil man mich so gut wie nie mit einer Uhr am Handgelenk sieht! Aber dieses Modell finde ich wirklich wunderschön! Natürlich in Rosegold und eine schmalere Variante. An meinen dünnen Handgelenken sehen dicke Uhren leider nicht gut aus. Je länger ich sie mir anschaue, desto mehr will ich sie. Kennt ihr das?
Und zu guter Letzt eine Tasche von Nine West und ein Mantel sowohl auch Rock von ForeverNew. Bei meinen Besuchen in Istanbul sind das die ersten Läden, die ich ansteuere. Ich habe auch immer das Talent genau dann da zu sein, wenn sie Sale haben. Wer weiß, vielleicht wird sich diese tolle Tasche irgendwann in meinem Schrank befinden, auch ohne dass sie mir Santa vorbei gebracht hat. Oder generell diese wunderbaren Stücke, mit denen ich so gerne mein Heim teilen würde.

Was wünscht ihr euch denn so zu Weihnachten?



1. Stiefel bei Ottoversand.at
2. Uhr bei Daniel Wellington
3. Tasche bei Nine West 
4./9. Lidschatten und Lipliner bei  Sleek 
5./8. Kleid und Mantel bei Otto.de 
6./7.  Rock und Mantel bei ForeverNew

Montag, 1. Dezember 2014

[Anzeige] REVIEW I w7 Make-Up

 - Werbung -
//DE - Kennt ihr W7? Nicht? Dann wird es höchste Zeit! Aufmerksam bin ich auf diese Beautymarke auf Amazon geworden. Nachdem ich mir zu x. Mal die Naked Paletten angesehen hatten, tauchte eine ähnlich angehauchte in meinen Empfelungen auf. Sie sah toll aus und war zudem sehr günstig (ist es auch immer noch, je nachdem wieviele Paletten man auf einmal bestellt wird der Peis auch noch günstiger). Also bestellte ich sie zum testen und habe mich direkt verliebt. Das hatte zur Folge, dass ich natürlich sehr oft diese Palette benutze und sich nahezu fast alle meine Freundinnen ebenfalls mit den Paletten eingedeckt haben. Als mich dann w7 fragte, ob ich gerne ein paar Produkten vorstellen und testen möchte, war ich natürlich vollkommen aus dem Häusschen und sagte zu.

//EN - Do you already know W7 Make up? No? Than it's time for it! When I first heard about this beauty label, I have seen one of their great palette in my amazon recommodation. It really looked great and has a low price. So I ordered it and totally fall in love. I'm using it nearly everyday and my friends have bought it too. When I saw in my mailbox that W7 asked me to review some of their products I was so totally YES!